Vorteile der Verwendung von Nature Science CBD und CBG bei Multipler Sklerose

Im Rahmen unserer Mission bei Naturwissenschaftliche GruppeWir möchten die Menge aufklären, damit irreführende Informationen und damit Irrtümer über Cannabis keine weitere Verwirrung und ein Hindernis für potenzielle Kunden darstellen, wenn sie die positiven Auswirkungen von Produkten erleben, die aus dieser wunderbaren Pflanze gewonnen werden.

 

Multiple Sklerose (MS) ist eine Erkrankung, die noch nicht vollständig verstanden wurde, aber es wird angenommen, dass es sich um eine Autoimmunerkrankung handelt, die durch eine Kombination von genetischen und Umweltfaktoren ausgelöst wird. Es handelt sich um eine willkürliche Krankheit ohne bekannte Präventionsmethode, und es gibt keine definitive Antwort darauf, warum MS bestimmte Menschen gegenüber anderen angreift.

Selbst eine MS-Diagnose zu erhalten, kann eine Herausforderung sein. Die Symptome der Krankheit stellen sich bei den Patienten unterschiedlich dar und können ohne erkennbaren Grund ihren Höhepunkt und ihren Tiefpunkt erreichen. Die Art der Erkrankung bedeutet, dass es auch bei der Behandlung keine einfache Lösung gibt. Für viele Patienten mit Multipler Sklerose, deren Symptome durch Medikamente nicht wirksam behandelt werden, kann das CBD-Öl von Nature Science Linderung verschaffen.

Denken Sie daran, dass die auf dieser Seite präsentierten Informationen nur als Informationsleitfaden dienen – als Ausgangspunkt – und niemals als medizinischer Rat angesehen werden sollten.

Wie das CBD-Öl von Nature Science bei MS helfen kann

Bei MS zielen Immunzellen auf die Myelinscheide, eine isolierende Schicht, die die Nerven einschließlich des Gehirns und des Rückenmarks schützt. Da die Symptome der Multiplen Sklerose im Patientenpool so unterschiedlich sind, können die Behandlungsmöglichkeiten ein Fall von Versuch und Irrtum sein. Da es keine übergreifende Heilung für MS gibt, werden die Symptome separat behandelt, was oft dazu führt, dass dem Patienten eine Reihe von Medikamenten verschrieben wird.

Beta-Interferon-Medikamente (zB Avonex, Betaferon, Extavia) werden häufig zur Behandlung von MS verschrieben. Sie schützen Ihre Nerven, indem sie das Ende einer Immunantwort signalisieren und eine Verringerung der durch MS verursachten Entzündung auslösen. Während Beta-Interferone bei der Behandlung von Multipler Sklerose mäßig erfolgreich sind, können sie Nebenwirkungen wie grippeähnliche Symptome, Blutergüsse und Rötungen an der Injektionsstelle und sogar Depressionen verursachen. CBD-Öl verursacht diese Nebenwirkungen nicht und kann helfen Schmerzen lindern und Entzündungen im ganzen Körper. Eine Beta-Interferon-Behandlung kann auch kostspielig sein, wobei ein jährlicher Preis irgendwo schwebt zwischen $ 18,000 und $ 25,000;  die hochwertigsten CBD-Ölprodukte von Nature Science würden Sie einen Bruchteil des Preises kosten.

Entzündungshemmende Medikamente wie Kortikosteroide werden verwendet, um aggressivere Formen von MS zu verlangsamen und Nervenschäden zu verringern, indem Entzündungen im Nervensystem unterdrückt werden. Diese Rezepte können jedoch Nebenwirkungen wie Magengeschwüre, Stimmungsschwankungen, erhöhten Blutdruck, Augenprobleme und schwache Knochen (Osteoporose) verursachen. CBD-Öl verursacht keine dieser negativen Nebenwirkungen und hat auch nachweislich entzündungshemmend, speziell im Nervensystem.

Spastik, ständige Kontraktion der Muskeln, ist eines der häufigsten und schmerzhaftesten Symptome der Multiplen Sklerose; es ist auch eines der Symptome, die durch konventionelle Behandlung am schlechtesten kontrolliert werden können. Die am häufigsten verschriebenen Medikamente zur Behandlung von Spastik im Zusammenhang mit MS sind Muskelrelaxanzien wie Tizanidin (Zanaflex) und Baclofen (Lioresal), die beide entwickelt wurden, um Spastik und Muskelkrämpfe zu lindern, jedoch oft mit unterschiedlichen Ergebnissen. 

Medikamente wie Zanaflex können Nebenwirkungen wie Angst, Taubheit, Erbrechen und Müdigkeit verursachen, und Medikamente wie Lioresal können Schläfrigkeit, Kopfschmerzen, Übelkeit und Depressionen verursachen. Ein zusätzlicher Nebeneffekt beider Rezepte ist Muskelschwäche, die für MS-Betroffene besonders problematisch ist, da die Krankheit auch in späteren Stadien die Muskulatur schwächt. CBD-Öl von Nature Science verursacht keine dieser Nebenwirkungen und ist nicht so beruhigend wie Muskelrelaxantien. Cannabidiol kann helfen, deinen Schlaf und deine Wachheit am Tag zu verbessern.

Es überrascht nicht, dass in den letzten Jahren immer mehr Patienten nach CBD-Öl suchen, um Linderung zu verschaffen, und auf Medikamente für einen sanfteren und natürlicheren Ansatz verzichten.

Die Cannabis-Sativa-Pflanze wird seit Jahrhunderten medizinisch verwendet und die moderne Wissenschaft interessiert sich zunehmend für ihre Verwendung. Cannabis enthält über 100 Cannabinoide, die beiden am besten erforschten sind Tetrahydrocannabinol (THC) und Cannabidiol (CBD). Cannabinoide sind Verbindungen, die von selbst wirken Endocannabinoidsystem verschiedene Wirkungen auf den Körper auszuüben.

Da THC berauschende Eigenschaften hat, die zu dem mit dem Konsum von Marihuana verbundenen „High“ beitragen, finden viele Menschen es nicht ideal für den täglichen Gebrauch und die Linderung der Symptome. CBD bietet jedoch viele der gleichen positiven gesundheitlichen Vorteile ohne die negativen Auswirkungen auf die kognitive Funktion – mit anderen Worten: CBD-Öl wird nicht dich high machen.

Studien haben durchweg das therapeutische Potenzial von Cannabinoiden bei der Behandlung der Symptome neurodegenerativer Erkrankungen, einschließlich MS, gezeigt. Obwohl noch weitere Forschung erforderlich ist, um den Einsatz von Cannabinoiden zur Behandlung der Symptome von MS zu verfeinern, deuten die derzeit verfügbaren Informationen darauf hin, dass CBD-Öl eine vielversprechende Option für Betroffene darstellt.

Wirksamkeit von CBD-Öl bei Multipler Sklerose

Es wird angenommen, dass Cannabidiol oder CBD die Art und Weise beeinflusst, wie der Körper Schmerzen empfindet, indem es sowohl direkt als auch indirekt an Rezeptoren im gesamten Endocannabinoid-System Ihres Körpers wirkt. CBD wirkt sowohl auf CB1- als auch auf CB2-Rezeptoren; CB1-Rezeptoren befinden sich hauptsächlich im Gehirn und CB2-Rezeptoren sind im gesamten zentralen Nervensystem zu finden. Es ist der CB2-Rezeptoren, die Schmerzen und Entzündungen regulieren, und Studien haben gezeigt, dass fast alle menschlichen Krankheiten eine abnorme Funktion von CB2-Rezeptoren beinhalten. CBD aktiviert indirekt CB2-Rezeptoren, was zu weniger Schmerzen und Entzündungen im ganzen Körper führt.

CBD-Öl bei MS-Schmerzen und -Entzündungen

Es wurden zahlreiche Studien zur Verwendung von Cannabis und aus Cannabis gewonnenen Produkten – wie dem CBD-Öl von Nature Science – bei der Behandlung verschiedener Arten von Entzündungen und Schmerzen durchgeführt. Da Multiple Sklerose auf die schützende Myelinscheide der Nerven abzielt, stammen viele der chronischen Schmerzen, die mit der Krankheit verbunden sind, vom Nervensystem. Glücklicherweise hat die Forschung zu CBD und neuropathischen Schmerzen speziell zu einigen vielversprechenden Ergebnissen geführt.

Eine Studie der University of Liverpool führte eine Studie mit 64 Patienten mit MS durch. Die Gruppe wurde in zwei Gruppen aufgeteilt, wobei die eine Hälfte ein Placebo und die andere ein THC- und CBD-Kombinations-Mundspray erhielt. In nur vier Wochen, die Testgruppe zeigte im Vergleich zur Kontrollgruppe (Placebo) eine Verringerung der Schmerzen und Schlafstörungen.

Glycinerge Cannabinoide wie CBD kann die Funktion von hemmenden Rezeptoren erhöhen im zentralen Nervensystem, die eine große Rolle bei der Schmerzwahrnehmung des Körpers spielen . sind Hauptziele der Multiplen Sklerose. Studien an diesen Rezeptoren haben ergeben, dass glycinerge Cannabinoide „ideale Therapeutika bei der Behandlung von entzündlichen und neuropathischen Schmerzen“ sind. CBD-Öl zu einem Kandidaten für die Behandlung oder Behandlung von Schmerzen aufgrund von MS zu machen.

Schließlich untersuchte eine Studie der University of California die Einfluss von verdampftem Cannabis auf die Behandlung von neuropathischen Schmerzen verursacht durch Rückenmarksverletzungen und -erkrankungen. Die Ergebnisse ergänzten die Ergebnisse früherer Studien und wiesen darauf hin, dass Cannabis eine praktikable Behandlungsoption für chronische Schmerzen ist, die von einer Erkrankung oder Verletzung des Nervensystems herrühren. (Es sollte beachtet werden, dass sich diese Studie hauptsächlich auf die Auswirkungen von THC auf Testpersonen mit neuropathischen Schmerzen konzentrierte.)

Mit solch vielversprechenden Ergebnissen, die in einer Reihe von CBD-Studien erzielt wurden, und mit den Vorteilen, die die berichteten Nebenwirkungen bei weitem überwiegen, kann CBD-Öl ein wirksames Instrument bei der Behandlung von Schmerzen sein, die durch Multiple Sklerose verursacht werden.

CBD-Öl zur Behandlung von MS-Spastizität

Muskelspastik kann Steifheit, Muskelkater und unerwartete Muskelkrämpfe verursachen, die die einfachsten Handlungen wie Gehen und Sitzen schwierig und schmerzhaft machen können. Unter Forschern herrscht jedoch Optimismus darüber, wie Cannabinoide wie CBD die Auswirkungen von Spastizität bei MS-Patienten reduzieren können.

Eine 2004 in der Schweiz durchgeführte Studie testeten die Wirkung eines CBD- und THC-Cannabis-Sativa-Extrakts bei Patienten mit Spastik aufgrund von Multipler Sklerose. Am Ende der Studie stellten die Forscher fest, dass Patienten, denen der Cannabisextrakt verabreicht wurde, Verbesserungen ihrer Mobilität, der Häufigkeit von Muskelkrämpfen und der Einschlaffähigkeit verzeichneten. Die Studie kam zu dem Schluss, dass „ein standardisierter Cannabis-Sativa-Pflanzenextrakt die Häufigkeit von Spasmen senken und die Mobilität mit tolerierbaren Nebenwirkungen bei MS-Patienten mit anhaltender Spastik, die nicht auf andere Medikamente ansprechen, erhöhen könnte“.

Eine weitere Studie der University of California aus dem Jahr 2010 führte einen ähnlichen Test durch. Die randomisierte, placebokontrollierte Crossover-Studie testete die Verwendung von Cannabinoiden bei Spastizität, aber dieses Mal wurde die Methode durch gerauchtes Cannabis durchgeführt. Insgesamt 30 Personen haben die Studie abgeschlossen und die Ergebnisse zeigten: 2.74 Punkte durchschnittliche Reduktion auf der modifizierten Ashworth-Skala (zur Messung der Spastik bei Patienten mit Multipler Sklerose) im Vergleich zum Placebo.

Es bedarf weiterer Forschung, um definitiv sagen zu können, ob CBD allein zur wirksamen Behandlung von durch MS verursachter Spastik verwendet werden kann. Die bisherigen Ergebnisse sind jedoch ermutigend und sollten dazu beitragen, zukünftige Versuche zur Untersuchung der Wirksamkeit von Cannabidiol bei der Behandlung von Multiple-Sklerose-Symptomen zu unterstützen.

Wie man CBD-Öl bei Multipler Sklerose einnimmt

Wenn die Symptome Ihrer MS nicht gut auf Ihre bestehende Behandlung ansprechen oder Sie störende Nebenwirkungen haben, sollten Sie CBD-Öl ausprobieren – immer konsultieren Sie vorher Ihren Arzt. Für die überwiegende Mehrheit der Menschen ist CBD-Öl sicher und verursacht keine Nebenwirkungen, aber CBD kann mit aktuellen Medikamenten interagieren, die Sie möglicherweise einnehmen, einschließlich Antidepressiva und Antibiotika.

Wenn Sie feststellen, dass Sie nach dem Gespräch mit Ihrem Arzt immer noch Fragen zu Arzneimittelwechselwirkungen und Dosierungen haben, kann es sich lohnen, sich an a . zu wenden Cannabis Arzt der sich auf die Verwendung von CBD als medizinische Behandlung spezialisiert hat.

Sobald Sie bereit sind, CBD-Öl für MS auszuprobieren, müssen Sie sich entscheiden, welche Art von CBD-Produkten Sie verwenden möchten. Die Mehrheit der Patienten, die mit CBD-Öl noch nicht vertraut sind, wählt eine Behandlungsmethode, mit der sie möglicherweise bereits vertraut sind. wie Tropfen. Diese Option ist schön, weil sie relativ diskret ist und für einige Stunden positive Effekte erzielen kann. Alternativ topische Behandlungen wie Cremes, werden zur Behandlung von Schmerzen in bestimmten Bereichen des Körpers empfohlen.

Eine weitere Option ist die Kombination von CBD mit CBG. Die Vorteile beider Cannabinoide zu nutzen, kann die therapeutischen Wirkungen von CBD im Vergleich zur alleinigen Verwendung tatsächlich erhöhen. Wenn Sie nach einer Behandlung von Muskelspastik suchen, legen die obigen Untersuchungen auch nahe, dass eine CBD-THC-Kombination am besten sein könnte. Denken Sie daran, dass Sie wahrscheinlich dieses berühmte „High“ verspüren werden, da THC im Spiel ist und Sie entsprechend planen sollten. Es ist auch erwähnenswert, dass alle von uns erwähnten Studien zu Schmerzen, Entzündungen und Spastik eine Kombination aus THC und CBD verwendeten. Wie effektiv CBD allein ist, ist an dieser Stelle also schwer zu sagen.

Nature Science CBD: Absolutes Premium CBD ÖlNature Science CBD: Absolutes Premium-CBG-Öl

CBD Öl Dosierung für MS

Da keine zwei Menschen gleich sind, gibt es keine allgemein empfohlene CBD-Öl-Dosis für die Behandlung von MS. Wir empfehlen Ihnen, damit zu beginnen, die empfohlene Dosierung im Informationsblatt, das Ihrem CBD-Ölprodukt beiliegt.

Wenn Sie mit dieser Menge keine Ergebnisse erzielen, empfehlen wir, die Portionsgröße alle 25-3 Wochen um 4 mg zu erhöhen, bis Sie eine Linderung feststellen.

 

Wir sind hier und arbeiten daran, Sie Schritt für Schritt näher an diese Welt heranzuführen.  

 

Folge uns auf Instagram . Facebook, damit Sie keinen unserer aufschlussreichen Artikel verpassen, die Ihnen bei der Entscheidung helfen Naturwissenschaftliche Produkte passen am besten zu dir!

 


Ältere Artikel Neuere Artikel