Naturwissenschaft CBD für Focus

Im Rahmen unserer Mission bei Naturwissenschaftliche GruppeWir möchten die Menge aufklären, damit irreführende Informationen und damit Irrtümer über Cannabis keine weitere Verwirrung und ein Hindernis für potenzielle Kunden darstellen, wenn sie die positiven Auswirkungen von Produkten erleben, die aus dieser wunderbaren Pflanze gewonnen werden.

 

Sie haben CBD wahrscheinlich wegen seiner stresslindernden, unangenehmen und schlaffördernden Vorteile kennengelernt. Aber wussten Sie, dass CBD auch dafür bekannt ist, bei Konzentration und Konzentration zu helfen? Das mag ein wenig kontraintuitiv erscheinen, da die Worte, die normalerweise mit den Vorteilen von CBD in Verbindung gebracht werden, solche wie Ruhe, Entspannung und Erleichterung sind. Aber die Wahrheit ist, ja, CBD kann Ihnen helfen, sich besser zu konzentrieren und zu konzentrieren.

Um zu verstehen, wie CBD bei Konzentration und Konzentration helfen kann, benötigen Sie eine kurze Einführung in CBD selbst und wie es funktioniert. Es wird auch hilfreich sein, einige der Hauptprobleme im Leben zu besprechen, die Fokus und Konzentration negativ beeinflussen können. Dann werden Sie darauf vorbereitet, wie CBD von Vorteil sein wird. Lass uns anfangen! 

 

Aufschlüsselung der Funktionsweise von CBD

Für diejenigen, die etwas neuer in der Welt der CBD sind, werden wir einige der Grundlagen aufschlüsseln und Sie auf den neuesten Stand bringen. Auf diese Weise sind Sie besser gerüstet, um die Vor- und Nachteile dieser fantastischen Verbindung in Ihrem Körper zu verstehen. Und danach wird es einfacher zu wissen, wie Sie CBD verwenden können, um Ihren Fokus zu verbessern. 

CBD ist zunächst die Abkürzung für Cannabidiol. Es ist eine spezielle Verbindung, bekannt als Cannabinoid, die von Hanfpflanzen produziert wird. Es gibt viele Cannabinoide in Hanf – tatsächlich über hundert –, aber CBD ist das reichlichste und das, an dem wir am meisten interessiert sind. Wenn wir also Eltern wären, die Favoriten auswählen, wäre CBD definitiv unsere.

Ein weiteres weit verbreitetes Cannabinoid, von dem Sie vielleicht schon gehört haben, ist Delta-9-Tetrahydrocannabinol oder einfach nur THC. Es ist das psychoaktive Cannabinoid, das Menschen ein euphorisches Gefühl gibt und viele Menschen schläfrig oder schläfrig macht. Auch hier kommt THC hauptsächlich in Marihuana-Pflanzen vor, nicht in Hanfpflanzen. 

Eine winzige Menge THC ist in der Tat in Hanfpflanzen enthalten, die, wie bereits erwähnt, CBD besser produzieren können. Laut Gesetz dürfen Industriehanf- und CBD-Produkte jedoch nicht mehr als 0.2% THC enthalten. Wir erwähnen all dies, weil wir klarstellen müssen, dass CBD und THC nicht die gleichen Dinge, obwohl sie in derselben Pflanze vorkommen. 

Forschung durchgeführt am die Auswirkungen von CBD und THC auf den präfrontalen Kortex deutet darauf hin, dass CBD vielen der psychoaktiven Wirkungen von THC entgegenwirken könnte. Zusätzliche Recherchen gefunden Das gleiche gilt wahrscheinlich für den Hippocampus. Also wurden diese Regionen des Gehirns untersucht, um zu sehen, welche positiven Auswirkungen CBD auf sie haben würde, weil sie beide super wichtig sind! 

Der präfrontale Kortex hat eine Menge Aufgaben, einschließlich der Konzentration Ihrer Aufmerksamkeit sowie der Vorhersage von Ergebnissen, der Vermittlung von Impulskontrolle und der Regulierung emotionaler Reaktionen. Der Hippocampus ist mit Lernen und Gedächtnis verbunden. Sehen? Wichtige Gehirnteile! Aber warum kann ein Cannabinoid wie CBD überhaupt einen Einfluss auf das Gehirn haben? 

Es ist wegen das Endocannabinoid-System (ECS) Ihres Körpers. Dieses System ist mit Ihrem zentralen Nervensystem und Ihrem peripheren Nervensystem verbunden. Die wichtigsten Takeaways sind also die Gehirn . Nerven! Cannabinoide ahmen natürliche Moleküle nach, die Ihr Körper produziert, sogenannte Endocannabinoide, und können sich daher an spezielle Rezeptoren anlagern, die einen Teil Ihres ECS bilden.

Schneller medizinischer Leckerbissen: Das Präfix endo bedeutet in oder innerlich. Und da Cannabinoide entdeckt wurden, bevor die Forscher etwas über das ECS oder seine Teile wussten, entschieden sie sich für den Namen Endocannabinoid für diese einzigartigen Moleküle, die ähnlich wie Cannabinoide funktionieren, als sie in den 1990er Jahren begannen, es zu kartografieren, weil es einfach und eigenständig war. erläuternd. 

Wenn die Idee, dass Cannabinoide mit mikroskopischen Rezeptoren in einem körperweiten System interagieren, ein bisschen zu wissenschaftlich ist, machen Sie sich keine Sorgen. Stellen Sie sich stattdessen einfach vor, dass CBD ein Gespräch mit Ihrem Körper führt, aber es verwendet diese speziellen Rezeptoren, um dies zu erreichen. Auf diese Weise kann CBD in Ihrem ECS wirken, das eine wichtige Rolle bei der Aufrechterhaltung Ihrer körperlichen und geistigen Gesundheit spielt, indem es Funktionen wie Stimmung, Gedächtnis, Stress, Schlaf, Appetit und mehr reguliert. Ohne dieses System wäre Ihr Körper nicht in einem Zustand der Homöostase, der trotz Schwankungen der äußeren Umgebung eine stabile innere Umgebung aufrechterhält. Und wie Sie vielleicht schon vermutet haben, keine Homöostase, kein Fokus oder Konzentration!

 

Sprechen wir jetzt über „Fokus“

Okay, jetzt, da Sie ein CBD- und Cannabinoid-Experte sind, lassen Sie uns diese ganze „Fokus“-Sache herausfinden. Unsere Freunde bei Merriam-Webster Definieren Sie Fokus als gerichtete Aufmerksamkeit sowie als konzentrierte Aufmerksamkeit oder Anstrengung. Im Grunde bedeutet dies, dass Sie Ihr Gehirn auf eine Aufgabe oder ein Problem richten und es bitten, nur an diese eine Sache zu denken. 

Und dein Gehirn mag diese Art von Arbeit. Tatsächlich deuten einige Untersuchungen darauf hin, dass Je mehr du dich konzentrierst, desto besser bist du vor Ablenkungen geschützt. Je konzentrierter Sie also sind, desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit, dass Sie aus der Spur geraten. Aber wenn Ihr Gehirn sich so gerne konzentriert und konzentriert, bis es so weit ist, dass es sich verdoppelt, wenn es eine faire Chance dazu hat … warum funktioniert es nicht die ganze Zeit so? Das liegt daran, dass es eine ganze Reihe von Dingen gibt, die die Funktionsweise unseres Gehirns beeinflussen können. 

 

Was verursacht schlechte Konzentration und Konzentration?

Wenn es um Gründe für Konzentrationsschwierigkeiten geht, gibt es leider einige. Manche können Sie kontrollieren, andere weniger. Schauen wir sie uns jetzt an.

 

Chronische Erkrankungen & Schmerzen

Unter der Kategorie „außerhalb Ihrer unmittelbaren Kontrolle“ fallen chronische Erkrankungen. Dies sind die Art von Gesundheitsproblemen, die lang anhaltende Auswirkungen haben und oft keine schnellen Lösungen sind. Sie können sich im Laufe der Zeit auch verschlechtern oder nicht. Wir sprechen von wiederkehrenden Kopfschmerzen, einschließlich Migräne, Arthritis, Fibromyalgie, Rückenschmerzen und Nervenschäden. Viele davon können in der Tat mit Hilfe eines Arztes behandelt werden. Aber unkontrolliert werden solche Probleme Ihre Konzentrationsfähigkeit stark beeinträchtigen, denn wer kann sich konzentrieren, wenn er von Schmerzen abgelenkt wird?

 

Schlafmangel & übermäßiger Stress

Im Bereich des absolut Offensichtlichen haben wir „zu wenig Schlaf“ und „zu viel Stress“. Und diese beiden Dinge gehen ehrlich gesagt Hand in Hand. Denn schlechter Schlaf kann auch dazu führen, dass Ihr Körper das Stressreaktionshormon Cortisol produziert. Dies kann zu langsameren Reaktionszeiten und verminderter Auffassungsgabe führen. Sie können auch an Schlafmangel leiden, der durch schlaflose Nächte mit Schlaflosigkeit verursacht wird, die durch zu viel Stress verursacht wird. Oder vielleicht ist es ein langsam wachsendes Schlafdefizit, weil Sie Nacht für Nacht ein oder drei Stunden von Z opfern, spät arbeiten oder in den sozialen Medien scrollen. Unabhängig von der Art oder Ursache wird ein Mangel an Schlaf Ihre Konzentrationsfähigkeit beeinträchtigen. 

Wenn du nicht schläfst, Sie werden eine kognitive Beeinträchtigung erleiden, und das ist nur Wissenschaft. Und wenn der Stress zu groß ist, hat das negative Auswirkungen auf Ihren Körper die auf zellulärer Ebene beginnen und sich schließlich auf Kognition und Motivation auswirken werden. Das bedeutet wiederum Konzentration und Konzentration.

 

Medikamente

Angenommen, Sie nehmen regelmäßig Medikamente gegen eine der oben genannten chronischen Erkrankungen oder andere körperliche oder geistige Gesundheitsprobleme ein. In diesem Fall besteht die Möglichkeit, dass die Nebenwirkungen Ihre Konzentration und Konzentration beeinträchtigen. Häufige Nebenwirkungen von Medikamenten sind Schläfrigkeit, Müdigkeit, Übelkeit, Schwindel, Hautausschläge und Herzprobleme, einschließlich Herzklopfen und unregelmäßiger Herzschlag. Keines davon ist sehr förderlich für eine bessere Konzentration oder Aufmerksamkeit. Sprechen Sie jedoch immer mit Ihrem Arzt, bevor Sie ein Medikament absetzen, um sicherzustellen, dass es die richtige Wahl für Sie ist.

 

Hunger/Dehydration & richtige Ernährung

Ihr Körper ist eine lebende Maschine, die zu erstaunlichen Dingen fähig ist. Es muss auch regelmäßig mit Energie versorgt und mit Feuchtigkeit versorgt werden, um sich selbst zu erhalten, damit Sie diese fantastischen Dinge weiterhin erreichen können. Wenn Sie Mahlzeiten auslassen, um zusätzliche Arbeit zu erledigen, oder sich für Lebensmittel entscheiden, die nicht so nährstoffreich sind, wie sie sein könnten, tun Sie sich selbst keinen Gefallen. Und die Flüssigkeiten nicht vergessen! Ihr Gehirn braucht Wasser, um richtig zu funktionieren und die richtige kognitive Funktion aufrechtzuerhalten. Wenn Sie in diesen Bereichen Opfer bringen, opfern Sie auch Ihren Fokus und Ihre Konzentration. 

 Naturwissenschaft CBD - Naturwissenschaft ANMA CBD

Wie kann CBD also helfen?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie CBD dabei helfen kann, den Fokus und die Konzentration zu steigern, obwohl dies nicht der Fall ist, indem Sie Ihren Geist sofort schärfen. Nö. Es geht mehr darum, mit einigen der Probleme umzugehen, die wir gerade skizziert haben. Schauen wir sie uns also jetzt an. 

 

Schmerzen & Beschwerden

Die Linderung von Schmerzen und Beschwerden ist einer der Hauptgründe, warum Menschen sich für die Verwendung von CBD-Produkten von Nature Science entscheiden, insbesondere für Probleme wie Kopfschmerzen und Migräne. Tatsächlich wurde CBD untersucht und ist vielversprechend für seine Vorteile als Zusatztherapie zur Schmerzbehandlung in einigen ziemlich intensiven Situationen. Das liegt daran, dass CBD, wie bereits erwähnt, in der Lage sein kann Senden von schmerzlindernden und entzündungshemmenden Signalen an das Gehirn um Schmerzen im ganzen Körper zu regulieren und zu behandeln. 

Und wenn Sie sich besser fühlen, können Sie nach Rücksprache mit Ihrem Arzt möglicherweise ein oder zwei der Medikamente fallen lassen, die eine schlechte Konzentrationsfähigkeit verursachen. Am Ende bedeuten weniger Schmerzen eine bessere Konzentration und Konzentration. 

 

Schlaf & Stress

Ein guter Schlaf ist für Ihre physiologische und psychische Gesundheit von entscheidender Bedeutung. Schlaf ist, wenn sich Ihr Gehirn erholt und wiederbelebt. Wie Sie wissen, wachen Sie mit wenig oder gar keiner Motivation auf, wenn Sie nicht genug Schlaf bekommen. Studien haben gezeigt, dass CBD könnte als Schlafmittel wirksam sein für Menschen, die ein wenig mehr Ruhe und Entspannung brauchen, um einem beschäftigten Geist zu helfen, sich zu beruhigen. Indem Sie die Länge und Qualität Ihres Schlafs verbessern, können Sie morgens erfrischt und wach aufwachen. Dies wird auch Ihre Konzentrationsfähigkeit und Konzentrationsfähigkeit deutlich verbessern. 

 

Stimmung & Energie

Für Menschen, die mit Stimmung oder Angstgefühlen zu kämpfen haben und die Symptome haben, denen es an Motivation fehlt, kann CBD aufgrund seiner Beziehung zu Serotonin und Dopamin immens nützlich sein. Serotonin ist ein Neurotransmitter, der oft als die natürliche „Wohlfühlchemikalie“ des Körpers bezeichnet wird. CBD hat die Stimmung, den Fokus und das Energieniveau verbessert um wirkt indirekt auf Serotoninrezeptoren im Nervensystem. Ein niedriger Serotoninspiegel wird mit Lethargie und Müdigkeit in Verbindung gebracht. Daher bedeuten höhere Werte, dass Sie sich auf natürliche Weise energiegeladener fühlen.

Es ist auch bekannt, dass CBD den Dopaminspiegel im Gehirn beeinflusst. Dopamin ist ein wichtiger Neurotransmitter, der Signale zwischen Gehirnzellen überträgt. Wenn der Dopaminspiegel niedrig ist, lässt unsere Motivation nach, sodass Konzentration und Aufmerksamkeit sinken. CBD kann helfen, den Fokus zu verbessern, indem es möglicherweise Auslösen der richtigen Rezeptoren im Endocannabinoid-System, um den Dopaminspiegel auszugleichen. Es gibt auch eine echte Verbindung zwischen unserem Gefühl und dem, was wir essen, allgemein als Stimmungs- und Essensverbindung bezeichnet. Forscher haben einen klaren Fahrplan zwischen unseren Stimmung, Essen und eine bessere Gehirngesundheit. Und da ist ein Element der Ernährungspsychiatrie zu all dem, was auch die wechselseitige Beziehung zwischen Stimmung und Essen zeigt. 

 

Wie man Nature Science CBD für den Fokus einnimmt

Jetzt, da Sie wissen, warum und wie CBD Ihnen helfen kann, Ihren Fokus und Ihre Konzentration zu verbessern, kommt Ihnen eine andere Frage in den Sinn. Wie genau soll man es einnehmen oder anwenden? Glücklicherweise, es gibt viele möglichkeiten an dieser Front. Ein echter Klassiker und Favorit von vielen ist CBD-Öl die sublingual, also unter die Zunge, eingenommen werden kann. Verwenden Sie einfach die mitgelieferte Pipette, um Ihre gewünschte Portion zu liefern, halten Sie sie 15 bis 30 Sekunden lang und fahren Sie dann fort. Es ist eine einfache Möglichkeit, die Einnahme von CBD in Ihre Morgen- oder Nachmittagsroutine zu integrieren.

 

Zur lokalen Linderung bei Gelenk- und Muskelschmerzen, schnelle Linderung Nature Science CBD-Creme, ANMA DOL CBD-Creme wird es tun und lassen Sie zu dem zurückkehren, was Ihren Fokus und Ihre Aufmerksamkeit benötigt. Unabhängig von der von Ihnen gewählten Methode sollten Sie Ihre CBD-Produkte unbedingt von einer vertrauenswürdigen Quelle kaufen, die Tests von Drittanbietern durchführt. Und wenn THC ein Problem für Sie ist oder Sie vermeiden möchten, empfehlen wir Ihnen dringend, Produkte mit CBD-Breitspektrum anstelle von Vollspektrum zu wählen, wie z Naturwissenschaft VIO CBD mit 0% THC. Das wirst du finden alle unsere Nature Science CBD Öle und Cremes  werden nicht nur mit CBD Broad Spectrum hergestellt, sondern sind auch pflanzliche Produkte, die aus biologischem Anbau, glutenfrei und von Nature Science Organic Farm in der Toskana, Italien, angebaut werden.

Wir sind hier und arbeiten daran, Sie Schritt für Schritt näher an diese Welt heranzuführen.  

 

Folge uns auf Instagram . Facebook, damit Sie keinen unserer aufschlussreichen Artikel verpassen, die Ihnen bei der Entscheidung helfen Naturwissenschaftliche Produkte passen am besten zu dir!


Ältere Artikel Neuere Artikel